Das Training der Jugend startet wieder

(Bericht Michael Wagner)

Am Freitag, den 12.08. geht das Training für die Kinder wieder los und wir freuen uns auf die neue Saison mit Euch allen.

Ein Überblick der Trainingszeiten und Trainer*innen für die kommende Saison: 

U6:        16:30 – 17:30 – Lia, Elisabeth, Anja, Emil

U8:        16:30 – 17:30 – Caro, Akumi, Oli, Pelle

U10:      16:30 – 18:00 – Sarah, Thore, Michael B.

U12:      17:00 – 18:30 – Francesco, Ole W.

U14:      17:30 – 19:00 – Adolf, Stephan, Thomas Wi. (Freitags und Montags).

 

 

 

 

wir präsentieren Ihnen .... teil 3

Ich möchte euch diese Woche Julius König vorstellen. Er hat, nach mehrere Jahren als Trainer der RugBeez Aachen ab den 1.Juli die Aufgabe von Frank Bronneberg übernommen als Trainer der erste Herrenmannschaft im XV-bereich.

Sowie bisher werden auch Julius random Fragen gestellt und er hat sich bereit erklärt diese zu beantworten.

Wer ist Julius König?Ich bin, 29 Jahre alt, spielte Rugby von 2001 bis 2018 in Solingen und Aachen. Außerdem für NRW und Deutschland in der Jugend.

Seit 2012 in Aachen. Trainierte 3 Jahre lang Jugend/Kinder in Solingen, 2,5 Jahre Uni Anfängerkurs der Rwth und seit 2016 bis jetzt Rugbeez.

Ich habe die Dosb B Lizenz , eine Fitnesstrainer Lizenz und war 2 Jahre im Vorstand als Sportwart aktiv.

In der Zukunft möchte ich weitere Trainerqualifikationen anstreben.

Was bedeutet der RC Aachen für dich?Der RCA ist der Ort in meinem Leben der mir die Möglichkeit und das Vertrauen gibt mich mit Energie und Arbeit einzubringen.
Und damit bin ich nicht alleine. Jedes Trainerteam der Kinder und Jugendteams, Teammanager, Vorstandsmitglieder, Spielerräte, Physios und Schiedsrichter zeigen mir durch ihre ehrenamtliche Arbeit das es sich lohnt, gewertschätzt wird und Freude macht im Verein aktiv zu sein.

Wir wissen das wir nicht perfekt sind, aber die vielen tollen Menschen erzeugen in mir, dass ich es ihnen schuldig bin meinen Teil zu leisten das wir weiter besser werden.

Hast Du bei der Arbeit/Sport schon einmal etwas getan, wofür Du dich wirklich schämst? (Und was ist das?)Ich habe mal während eines Trainings einen Mitspieler unnötig kritisiert. Bei ihm lief eine Passübung gar nicht und ich rief ihm im vorbei laufen zu "heute sind ja wirklich alle Pässe von dir scheiße". Daraufhin erwiderte er "das war richtig hilfreich, danke" und ich wusste in dem Moment das ich verkackt habe. Der Moment stößt mir immer noch häufig unangenehm auf.

Was hilft dir, dich besser zu fühlen, wenn es dir nicht gut geht?Meistens sind es Konflikte die mir wirklich Stress und schlaflose Nächte bereiten. Harmoniebedürfnis und der Wunsch verstanden zu werden führt dazu Konflikte am liebsten persönlich anzusprechen und hoffentlich aus dem Leben zu schaffen.

Bist du unternehmungslustig oder lässt du die Dinge lieber geschehen?Ich bin für vieles zu haben. Ich sage gerne auch spontan "ja" auch wenn mir gute Pläne die Ruhe geben die Dinge zu genießen.

Welche Charaktereigenschaft würdst du am liebsten an alle weitergeben?Zuverlässigkeit.
Ich stelle hohe Erwartungen an mich in den Bereichen Integrität und Pünktlichkeit, zusammengefasst würde ich dies als Zuverlässigkeit beschreiben.

Bist du eher ein introvertierter oder ein extrovertierter Mensch?Definitiv introvertiert.
Stuart Lancaster hat es am besten beschrieben.
Die Arbeit als Coach ist anstrengend. Egal ob Trainingspläne schreiben, Spielzeiten verteilen und ein offenes Ohr behalten. Die Fähigkeit offen auf neue Menschen zu zugehen gehört zur Arbeit dazu, auch wenn sie mich als Introvertierter Mensch viel Energie kostet und nicht von Natur kommt.

Ich danke Julius für seine Zeit und Antworten. Und wünsche Ihm viel Erfolg mit seine neue Aufgabe und der kommende Saison.

 

wir präsentieren Ihnen .... teil 2

Ich möchte Euch diese Woche unseren neuen Präsidenten vorstellen. Die Liebe zum Rugby wurde während einer Reise ins Vereinigte Königreich entdeckt.

Dann ging alles schnell. Über Rugby NRW als Teammanager, zum Teammanager des RC Aachen bei der U18 und dann der ersten Mannschaft.

Am 1. Juli übernahm Michael den Vorsitz des Vereins. 

Zeit, Michael besser kennen zu lernen.
Wer, wie was ist Michael Maurer? 

Michael Maurer ist 54 Jahre alt, mittlerweile 24 Jahre glücklich verheiratet und Vater von zwei leider schon viel zu großen Kindern. Beruflich leite ich als Diplom Geologe in einem der größten deutschen Bauunternehmen die Zentralniederlassung NRW für den Umweltbereich. Daneben habe ein Mandat als Lehrbeauftragter an der Hochschule Ruhr West für das Modul Abfallwirtschaft und Stoffstrommanagement im Fachbereich Energie- und Umwelttechnik.  

Was bedeutet der RC Aachen für dich?

Der RC Aachen steht für mich für unsere Werte R = Respekt, C = Charakter und A = Ambition, Gemeinschaft, Wertschätzung und festen Zusammenhalt wenn es darum geht sportliche Ziele zu erreichen.

Meine Leidenschaft liegt in der Ausbildung und Unterstützung unserer jungen Athletinnen und Athleten. Wenn ich von Ausbildung spreche meine ich nicht nur den Trainer auf dem Platz. Ausbildung beinhaltet das komplette „Paket“ – angefangen bei unseren Trainern, der Physiotherapeutin, dem Teammanager, der Mutter, die Kuchen backt, der Vater der zum Training fährt, den Eltern die Turniere begleiten, den Clubfreunden die unser Clubhaus betreuen, einem Förderverein und verdienten erfahrenen Clubmitgliedern, die unsere Arbeit mit ihren Netzwerken im Hintergrund unterstützen.  

Was hilft dir, dich besser zu fühlen, wenn es dir nicht gut geht?

Mir persönlich hilft in erster Linie den Grund zu finden und mich dann auf die Lösung des Problems zu konzentrieren. Ansonsten versuche ich die Dinge positiv zu sehen, denn in allem Negativen liegt auch immer etwas Gutes. 

Möchtest du der Sprecher und Kapitän des schlechtesten Teams sein oder eher im Hintergrund des besten Teams?

In jedem Fall möchte ich der Sprecher oder Kapitän des schlechtesten Teams sein – das wäre für mich die größere Herausforderung und vor allem die größere Chance Dinge zu bewegen.  

Bist du selbst wichtig oder schätzt du deine Umgebung mehr?

Ich bin ein überzeugter Teamplayer und der festen Ansicht dass eine starke Gemeinschaft die im Konsenz handelt mehr bewegt und erreicht als ein einzelner Akteur. Nach meiner Ansicht sollte bei einer Entscheidungsfindung immer die beste Idee im Sinne der gemeinsamen Sache gewählt werden, egal von wem sie kommt.  

Welche schlechte Angewohnheit würdest du aufgreifen, wenn Sie nicht mehr schlecht wäre ?

Klare Antwort: meine Ungeduld 😊 

Bist du für deine eigenen Bedürfnisse verantwortlich oder sind es andere?

Nein auf keinen Fall – für meinen eigenen Bedürfnisse bin ich ausschließlich selber verantwortlich. Andere Menschen für etwas in die Pflicht zu nehmen, dass mich individuell selbst betrifft halte ich für falsch. Ich denke dass die Erfüllung eigener Bedürfnisse eigenes aktives oder proaktives Handeln voraussetzt.

Was möchtest du unseren Mitgliedern schreiben, was du in den obigen Fragen nicht geschrieben hast?

Ich bin dankbar für das Vertrauen dass mir bereits durch viele Vereinsmitglieder entgegengebracht wurde und freue mich sehr auf die vor uns liegende gemeinsame Zeit. Ich bin jederzeit offen für Vorschläge oder konstruktive Kritik.

„Geht nicht“ gibt es nicht – lasst uns immer vorher gemeinsam nachdenken wie wir zusammen Dinge im Sinne unseres Vereins bewegen können. 

Ich wünsche Michael viel Erfolg in seiner neuen Rolle und freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm in der kommenden Zeit. 

Frank

Rückblick auf eine erfolgreiche Saison der RCA RugBeez

Unsere Rugbeez haben im Mai ihre erste 15er Saison in der 3. Liga der Damen in den Niederlanden erfolgreich abgeschlossen. Mit Engagement und Einsatz sind sie als Team und spielerisch gewachsen, haben zahlreiche neue Spielerinnen dazugewonnen und konnten einige Spiele für sich entscheiden. Die Saison beenden sie mit einem großartigen zweiten Platz in der Plate nach einem aufregenden Finale auf heimischem Rasen, das die Gegnerinnen von Oemoemenoe knapp (29:31) für sich entscheiden konnten. 

[Sarah Biesenbach]

wir präsentieren Ihnen ....

Wir werden Ihnen in der nächsten Zeit Personen vorstellen, die wir für wichtig halten.

In dieser ersten Runde ist es Dirk Frase.

Eine kurze Erklärung, wie diese Einführungsrunde funktioniert. Jeder Teilnehmer erhält 2 Standardfragen und hat dann die Möglichkeit, aus einer Liste von 50 Fragen 5 auszuwählen, Diese werden dann beantwortet.

Dirk Frase hat die Ehre, als erster mit diese Fragen konfrontiert zu werden.

In der nächsten Saison wird Dirk für den RC Aachen in der Jugendabteilung die U16 und U18 betreuen. Er wird nicht nur als Coach tätig sein, sondern auch die Trainer in diesen Bereuch bei ihrer Arbeit unterstützen, zusammen mit Eric und Nora.

So weit zur Einführung, nun zu den Fragen

Lees meer

Trainerduo geht in Rente

Nach 10 Jahren gemeinsamer Arbeit in der ersten Mannschaft gehen Mike Hoyer und Frank Bronneberg in den Ruhestand.

Frank war 19 Jahre lang als Trainer tätig, davon 13 Jahre für die erste Herrenmannschaft. Drei Jahre später folgt Mike Hoyer, um sein Wissen und seine Erfahrung einzubringen.

Lees meer

Erfolchreicher Start der U18 National Mannschaft DRJ

Nach vorletzte Woche mit die 7er National Mannschaft U18 unterwegs zu sein hat Thore am letzten Samstag sein Debut gemacht bei der National Mannschaft U18 in Basel. Er hat in die zweite Halbzeit als Flanker (no.6) gespielt gegen die Schweiz. Das Spiel wurde durch die deutsche National Mannschaft gewonnen.

Glückwunsch mit den Einsatz und den Sieg.

Erfolgreicher Start in die 7er Saison.

Das Aachener 7s Team nahm vergangenes Wochenende an der Amsterdam 7s teil.

Am ersten Tag wartete mit Breda ein aus der Liga bekannter Gegner. Das im Stadion gespielte Spiel ging am Ende mit 19:10 an den Gegner. Im zweiten Spiel ging es gegen Kwagga, eine Mannschaft mit in den Niederlande spielenden Südafrikaner. Das Spiel konnte mit 24:15 gewonnen werden und so ging es am zweiten Tag in eine neue Gruppe mit dem RSV Köln und Iguana 7s. Das NRW Derby konnte an Spannung kaum übertroffen werden. In dem intensiv gespielten Spiel ging es hin und her, mit einem denkbar knappen 15:14 Sieg für Köln. Das letzte Spiel des Turniers durfte wieder im Stadion gespielt werden und der RCA ging am Ende 24:14 siegreich vom Platz. Leider konnte der RSV sein Spiel gegen Iguana ebenfalls gewinnen, wodurch wir den Einzug ins Halbfinale nur denkbar knapp verpassten.

Für den RC Aachen wahren auch Mike Hoyer und Conrad Riepe bei der Amsterdam 7s als Schiedsrichter.

In der nächsten Saison, nach dem Ende der regulären 15-a-side-Saison, wird die Entwicklung des 7er-Rugby im Verein für die verschiedenen Altersklassen stärker in den Vordergrund rücken, einschließlich der Teilnahme an mehr Turnieren.

Lees meer

Aachener U16 Nachwuchs mit respektablen 5. Platz bei der DM in Ingolstadt.

Die U16 Spielgemeinschaft RC Aachen / Düsseldorf Dragons machte sich bereits am Donnerstag mit 20 Spielern und 11 Begleitern auf den Weg nach Ingolstadt, um an den deutschen Meisterschaften 2022 teilzunehmen. Man wollte sehen, inwieweit man nach einem Jahr niederländische Liga wettbewerbsfähig mit den deutschen Topteams ist. 

Am Donnerstag stand aber erst mal die Anreise und das erste Sightseeing an. Bei einem schönen Spaziergang konnten sich einige Spieler ein Bad in einem herrlichen Weiher in der Nähe des Hotels nicht verkneifen. Nach einem 1-stündigen Teamrun auf der Sportanlage des lokalen Rugbyclubs konnten alle Teilnehmer die Stadt auf eigene Faust erkunden. Am Nachmittag stand dann Bowling auf dem Programm. Mangels entsprechender Räumlichkeiten musste Abends dann eine Garagenwand auf dem Parkplatz des Hotels als Leinwand für das Challenge Cup Finale herhalten.

Samstagmittag starteten die ersten Spiele – hoch motiviert und stark vorbereitet legte der RCA los. Gegen Hannover gab es zwar eine starke Leistung, allerdings standen sowohl Nervosität, eine (berechtigte) gelbe Karte, ein unverständlich nicht gegebener Versuch, dafür aber eine überglückliche Aktion der Hannoveraner in der letzten Aktion einem verdienten Sieg im Wege. Die Aachener Punkte erzielten Oli Noon (5) und Bela Sindermann (2). (7:10) Zu allem Überfluss wurde ein 1. Reihe Spieler nach dem Abpfiff noch mit einer roten Karte belohnt, sodass er für den restlichen Samstag gesperrt war. 

Somit war das Team stark eingeschränkt, da unser eh schon dünner Kader nur 4 Erstereihespieler zur Verfügung hatte. Im folgenden Spiel war Frankfurt eindeutiger Favorit. Zudem verletzte sich Ben Potente, sodass nur noch mit unumkämpfte Gedränge gespielt wurden. Der noch ziemlich unerfahrene Prop Charles Valade brachte sich sehr gut in die Mannschaft ein. Auch Kalle Wagner verletzte sich und wurde durch den U14 Spieler Aaron Wagner ersetzt. Letztlich endete das Spiel mit 15:3 für Frankfurt. 

Vor der letzten Begegnung fiel dann auch noch Fynn Marks aus, sodass man gegen HRK/Heusenstamm wirklich angeschlagen ins Spiel ging. Trotzdem war es bis zum Ende eine offene Kiste und Heidelberg gewann glücklich mit 12:7. (Aaron Wagner (5) und Bela Sindermann (2) für den RCA)

Somit schlossen die Aachener den 1. Tag unerwartet und enttäuscht mit 3 knappen Niederlagen ab.

Am Samstag waren dann aber wieder alle an Bord und entsprechend aufgeladen. Im ersten Spiel gegen Hannover wollten die Jungs beweisen, dass sie auch anders können. Die Revanche gelang mit 14:5 durch Punkte von Ben Sida (5), Oli Noon (5) und Bela Sindermann (4). Den 5. Platz des Turniers sicherten sich die Aachener im letzten Spiel gegen die Spielvereinigung der Münchener Vereine. Mit 20:5 und somit auch deutlich gelang dem Team ein versöhnlicher Abschluss  (Bela Sindermann (5) Oli Burridge (5), Ole Christiansen (5) und David Boia (5))

Sieger des Turniers wurde letztlich Frankfurt mit einem Sieg über die Heidelberger SG aus TSV, SCN und RGH. 

Fazit: 

Eine wirklich schöne Tour mit einem schlechten und einem guten Rugbytag. Toll war der Zusammenhalt zwischen Spielern, Eltern, Freunden und Trainern. Die U16 hat im letzten Jahr auf jedem Fall eine bemerkenswerte Entwicklung hingelegt und zählte spielerisch zu den stärksten Teams. Allerdings machte sich die fehlende Tiefe im Kader und die zum Teil deutliche körperliche Überlegenheit von Spielern andere Teams bemerkbar.

Grandiose Unterstützung für das Team gab es vor allem von Heike Christiansen – unsere allerbeste Physio, Eric Marks und dem Förderverein, der die Fahrt sehr stark unterstützt hat.

 

 

 

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer – mit Euch fahr ich gerne wieder 😊!!

Lees meer

Glückwunsch an Thore Christiansen

Herzlichen Glückwunsch, Thore, zu deinem ersten Auftritt in der Nationalmannschaft. Sofort mit einem Versuch und einem ersten Platz beim Turnier belohnt.

U18 Abschlussfahrt vom 13. bis zum 15.05.2022

Nach dem Ende der 15er Saison in der NL-Colts- Liga sind wir mit 15 Spielern und 4 Betreuern am  Freitag um 18:00 in Richtung Naarden zum Rugby Club t‘Gooi deren Einladung folgend aufgebrochen. Übernachtet wurde in mitgebrachten Zelten. Das Wetter machte mit und wir haben uns weitgehend selbst verpflegt.  Am ersten Tag fand ein 7er Mini-Turnier mit 3 Teams statt. Nach dem Sieg gegen t‘Gooi haben wir 3 Niederlagen bei guten Leistungen hinnehmen müssen. Am Abend stand der Besuch in Amsterdam an 💪.

Am Sonntag sind wir zu dem nahe gelegenen Strand am IJsselmeer aufgebrochen, wo das obligatorische Sitzung des Tourgerichtes stattfand. Insgesamt war es eine perfekte Abschlussfahrt mit toller Stimmung, vielen Höhepunkten und und und …

Rugby Tour Luxenbourgh RC Aachen U10-U12

Die Fahrt war trotz der holprigen Planung ein Erfolg. Die Eltern hatten Spaß und die Kinder waren schon am ersten Tag in einer Wasserschlacht komplett durchtränkt. Das Essen in gemeinsamer Runde war lecker und lustig Die Anreise, am nächten Tag, zum Platz in L´burg war problemlos.  

Am Turniertag selbst wurden 5 Spiele mit unterschiedlichem Erfolg gespielt. Siege und Niederlagen lagen dicht beieinander, und manchmal war der Vorwärtsdrang größer als die Verteidigung.

Alles in allem war das Ergebnis für alle Teilnehmer und Betreuer ein erfolgreiches Wochenende, das sicherlich eine Wiederholung wert ist.

Lees meer